Neben Cookies, die zur Funktionalität unseres Angebots beitragen, verwenden wir für statistische Zwecke Matomo Analytics. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie alle detaillierten Informationen. Mit klick auf "Einverstanden" stimmen Sie zu, dass Sie diesen Hinweis gelesen, verstanden und akzeptiert haben.

Einverstanden

Wenn am kommenden Wochenende die neue Volleyballsaion beginnt, dann sieht sich die TG Rotenburg zahlreichen Neuerungen gegenüber, die durchweg erfreulich, aber auch arbeitsintensiv sind.

Durch eine herausragende letzte Saison hat sich die erste Damenmannschaft die Chance erspielt, erstmals in der Vereinsgeschichte in der Landesliga anzutreten. „Dieses Abenteuer treten wir mit viel Freude an und fühlen uns derzeit auch gut vorbereitet,“ so Coach Mathias Bickel. Ein Vorbereitungsturnier in Gießen, an dem ausschließlich Landes- und Oberligateams teilgenommen haben, belegte das Rotenburger Team überraschend den dritten Platz unter 12 Mannschaften. Verstärkt hat sich das Team mit der jungen Kaderspielerin Loretta Paul aus Lüdersdorf, die bereits Erfahrungen in der Oberliga beim Hünfelder SV sammeln konnte. Sie wird den Abgang von Chrysa Fili kompensieren, die nach Abschluss ihrer Ausbildung nach Erfurt gezogen ist.

Die Luft brennt. Sie vibriert regelrecht. In der Rotenburger Bernhard-Faust-Halle wollen die Volleyballerinnen der TG Rotenburg Historisches schaffen. Was Trainer wie Spielerinnen wollen, das ist nicht nur die Meisterschaft. Das ist der Aufstieg in die Landesliga.

Eine Stecknadel konnten alle in der Bernhard Faust Halle in Rotenburg fallen hören, als sich die Gästeteams des VCB Hofgeismar und des SV Balhorn gemeinsam mit den Gastgeberinnen der TG Rotenburg in einem Kreis zusammenfanden und in einer Gedenkminute den Kriegsopfern in der Ukraine gedachten und damit ein Zeichen gegen den Krieg und für den Frieden setzen wollten. Emotional aufgewühlt hieß es anschließend, sich auf das Spitzenspiel der Volleyball Bezirksoberliga zu konzentrieren.

Sehr geehrtes Mitglied, liebe Sportfreunde,

unsere diesjährige ordentliche Abteilungsversammlung findet am 16. März um 19 Uhr statt, organisiert als Präsenz-Versammlung in der Bernhard-Faust-Halle. Sollte sich die derzeitige Corona Verordnung ändern, würden wir die Veranstaltung als digitale Veranstaltung umsetzen. Den Link dazu würden wir ggfs. veröffentlichen (siehe Erläuterung am Ende der Einladung).

Die Abteilungsversammlung findet als Präsenzveranstaltung statt. Wer aber aus gesundheitlichen oder beruflichen Gründen nicht vor Ort sein kann, kann sich per Zoom dazuschalten. Der Zugang hierfür kann per E-Mail beim Vorstand angefragt werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier geht's zur offiziellen Einladung inkl. Tagesordnung
》》》Einladung Abteilungsversammlung 2022

und den Informationen aus dem letzten Jahr 
》》》Protokoll Abteilungsversammlung 2021 

Wir freuen uns auf rege Teilnahme. 

Mit sportlichen Grüßen,
Der Vorstand

Gemeinsame Einheiten am Bildschirm: Die Volleyballerinnen der TG Rotenburg trafen sich mindestens zweimal pro Woche aus den heimischen Wohnzimmern zum gemeinschaftlichen Krafttraining. Fotos: Anne Wulkau

Gemeinsame Einheiten am Bildschirm: Die Volleyballerinnen der TG Rotenburg trafen sich mindestens zweimal pro Woche aus den heimischen Wohnzimmern zum gemeinschaftlichen Krafttraining. Fotos: Anne Wulkau

Gemeinsam gegen die Lockdown-Lethargie Volleyball gegen Handball: Teams der TG Rotenburg messen sich in einer Trainings-Challenge.

Was Laufen, Rudern, Krafttraining, eine Inselumrundung und gute Verhältnisse zur Nachbarschaft mit dem Ballsport zu tun haben, zeigte der vergangene Trainingsmonat der Volleyballerinnen und Handballer der TG Rotenburg.