Neben Cookies, die zur Funktionalität unseres Angebots beitragen, verwenden wir für statistische Zwecke Matomo Analytics. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie alle detaillierten Informationen. Mit klick auf "Einverstanden" stimmen Sie zu, dass Sie diesen Hinweis gelesen, verstanden und akzeptiert haben.

Einverstanden

Der Vorstand der Abteilung Volleyball lädt recht herzlich zur diesjährigen digitalen Abteilungsversammlung über Zoom ein.

Hier geht's zur offiziellen Einladung inkl. Tagesordnung

》》》Einladung Abteilungsversammlung 2021

und den Informationen aus dem letzten Jahr 

》》》Protokoll Abteilungsversammlung 2020

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme.

Mit sportlichen Grüßen,

Der Vorstand

Es wird noch dauern, bis die Volleyballerinnen der TG Rotenburg wieder schmettern und blocken dürfen. Trainer Mathias Bickel (links) hofft, dass das Team bis dahin die Motivation hochhalten kann.

Es wird noch dauern, bis die Volleyballerinnen der TG Rotenburg wieder schmettern und blocken dürfen. Trainer Mathias Bickel (links) hofft, dass das Team bis dahin die Motivation hochhalten kann.

Die Saison im Volleyball wurde vom Hessischen Volleyball-Verband vorzeitig beendet. Wir haben uns umgehört, was die heimischen Trainer und Aktiven zu der Entscheidung sagen.

Rotenburg – Der Hessische Volleyball-Verband (HVV) hat angesichts der Corona-Pandemie die Notbremse gezogen und die Spielzeit vorzeitig gestoppt. Die Saison 2020/21 wird ohne Wertung beendet, es wird keine Auf- und Absteiger geben. Wir haben uns bei den heimischen Vereinen umgehört.

Foto: Silas Stein/ dpa

Foto: Silas Stein/ dpa

Der hessische Volleyball bleibt in der Warteschleife. Nachdem die Spielpause bis Ende des Jahres verlängert wurde, hat der Hessische Volleyball Verband (HVV) nun Abschied von der Vorstellung genommen, die normale Saison zu Ende spielen zu können. So wird auf der Homepage des HVV davon ausgegangen, dass nach der Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Januar/Februar höchstens noch eine Einfachrunde realisierbar ist.

Liebe Vereinsmitglieder, bitte beachtet:

Mit Beschluss der Bundesregierung vom 28. Oktober 2020 kommt es vorerst zu einer Einstellung des Freizeit- und Amateursports bis Ende November — mit Ausnahme des Individualsports allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand.

Aktuelle Informationen sind jederzeit über bundesregierung.de abrufbar.


Aktuelle Informationen über den Landkreis Hersfeld-Rotenburg können über hef-rof.de abgerufen werden.


Bleibt gesund!

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und den steigenden Infektionszahlen hat sich der Hessische Volleyballverband dazu entschieden, die aktuelle Saison in allen hessischen Ligen mit sofortiger Wirkung bis einschließlich 22. November zu unterbrechen.

Einige Landkreise und Städte in Hessen weisen bereits einen kumulierten Inzidenzwert von mehr als 75 auf und haben damit die vom Hessischen Volleyballverband gesetzte Grenzmarke für die Teilnahme am Spielbetrieb überschritten. Es gibt zunehmend „rote“ Landkreise und nicht zuletzt auch begründete Bedenken von den Mannschaften, weiter am Spielbetrieb teilzunehmen.

Für die Mannschaften der TG Rotenburg bedeutet dies, dass der zweite reguläre Spieltag, der für beide Teams am Samstag, den 22. November angesetzt war, definitiv nicht stattfinden beziehungsweise auf vorerst unbestimmte Zeit verschoben wird. Frühestens Mitte November wird es eine neue Beurteilung durch den Verband darüber geben, ob der Spielbetrieb ruhigen Gewissens wieder aufgenommen werden kann.

Wir hoffen, dass sich die Situation in den kommenden vier Wochen wieder entspannt,  der Spielbetrieb bald wieder aufgenommen werden und der Trainingsbetrieb aufrechterhalten werden kann. 

Quelle: HVV