Erfolgreicher Block der TGR-Damen (graue Trikots). Archiv-Foto: Walger

Erfolgreicher Block der TGR-Damen (graue Trikots). Archiv-Foto: Walger

Die zweite Damenmannschaft der TG Rotenburg reiste am Sonntag zum Auswärtsspiel nach Lauterbach und erzielte gegen die Gegnerinnen vom TV Lauterbach ihren ersten Sieg in der Kreisliga.

Das Team um Trainer Mathias Bickel schaffte es erstmals in dieser Runde die Leistung während des gesamten Spiels aufrecht zu erhalten und selbstbewusst aufzuspielen. Während die letzten Spiele aufgrund mangelndem Selbstvertrauen und teilweise großer Verunsicherung im Tie Break abgegeben wurden, verschenkten die Rotenburgerinnen diesmal nichts.

Der zu dieser Saison neu formierte Kader benötigte zwar etwas Zeit ins Spiel zu finden, ließ aber den Spielerinnen des TV Lauterbach keine Chance Druck im Angriff aufzubauen. Mit starken Angaben von Tabea Bickel, einer konstanten Blocksicherung von Frauke Janousch und schlagkräftigen Außenangriffen durch Anne Wulkau dominierten die Rotenburgerinnen das Spiel. Selbst als Unstimmigkeiten in der Abwehr aufkamen und die Eigenfehler plötzlich zunahmen, behielten die Damen der TGR permanent die Oberhand.

Gezielt gelegte Bälle von Nora Mandel und Vanessa Wenzel brachten die Sicherheit in das Team zurück, sodass sich schließlich die Annahme verbesserte und Zuspielerin Sandra Holzapfel ihre Angreifer variabel einsetzen konnte. Studentin Katharina Janousch, zur Unterstützung extra aus Würzburg angereist, glänzte darüber hinaus durch eine sehr gute Blockarbeit, was den Spielerinnen des TV Lauterbach kein Durchkommen mehr ermöglichte und der Sieg somit verdient an die Rotenburgerinnen ging (25:20; 25:7; 25:13).

Es spielten: Tabea Bickel, Sandra Holzapfel, Frauke Janousch, Katharina Janousch, Nora Mandel, Manuela Unrau, Vanessa Wenzel, Anne Wulkau